Mittwoch , 22 November 2017

Rotlicht gegen Akne und Pickel

Menschen, die unter Pickeln und Akne leiden, geben häufig viel Geld für kosmetische und medizinische Produkte aus, um dem Leiden endlich ein Ende zu setzen. Dabei stehen so günstige Alternativen zur Verfügung, beispielsweise die Bestrahlung der Pickel mittels Infrarotlicht. Die Lampe kann einfach zu Hause angewendet werden und hilft besser als so manches Produkt, das in der Werbung erstklassige Wirkungen verspricht.

Der folgende Ratgeber erläutert Ihnen alles Wissenswerte rund um die Behandlung mit der Rotlichtlampe.

Wie hilft Infrarotlicht gegen Pickel und Akne?

Wenn auch Sie sich fragen, was Sie noch versuchen können, um den lästigen Pickeln den Kampf anzusagen, dann versuchen Sie es doch einmal mit Infrarotlicht. Diese Behandlung kann bei Pickeln und Akne eine gute Alternative zu kosmetischen Produkten gegen Hautunreinheiten sein. Bei einer richtigen Anwendung können damit die lästigen Pickel zum Verschwinden gebracht werden.

Zudem ist es möglich, damit das gesamte Hautbild positiv zu verändern. Das Licht dringt in das Gewebe ein. Dank der Wärme wird die Haut besser durchblutet. Dies führt bei einer unreinen Haut mit Pickeln zu einem schnelleren Abheilen der Entzündungen. Zudem werden die Gefäße erweitert, wodurch der Talg flüssiger wird, somit besser fließen kann und nicht die Poren verstopft. Dies hat einen nachhaltigen positiven Effekt, denn dadurch wird verhindert, dass sich neue Mitesser und die daraus resultierenden Pickel bilden.

Bei vereiterten Pusteln sollte die Rotlichtlampe nicht angewendet werden, denn hier ist eine Blaulicht-Lampe eher empfehlenswert.

Die richtige Anwendung von Infrarotlicht

Die Anwendung einer Rotlichtlampe ist einfach. Um gesundheitsschädigende Wirkungen wie Verbrennungen zu vermeiden, sollten Sie einen Mindestabstand von 60 Zentimetern zur Lampe einhalten. Das Rotlicht soll auf der Haut ein angenehmes Wärmegefühl erzeugen und die Behandlung sollte zudem nur einmal am Tag für ungefähr 15 Minuten erfolgen.

Für sichtbare und dauerhafte Verbesserungen müssen Sie die Anwendung jedoch über eine längere Zeit regelmäßig durchführen. Ratsam sind zwei bis drei Mal in der Woche. Um die Augen zu schützen, sollten Sie für die Dauer der Anwendung eine Sonnenbrille tragen und nach der Beendigung die Haut mit einer reichhaltigen, aber fettfreien Feuchtigkeitscreme ohne chemische Substanzen behandeln, damit sie nicht austrocknet.

Die sachgemäße Behandlung mit der Rotlichtlampe ist in der Regel sehr sanft und meist auch effizient. Bei einer Verschlimmerung der Akne sollte die Therapie mit dem Infrarotlicht abgebrochen werden.

Fazit

Mit einer Rotlichtlampe können Sie bei der Behandlung von Hautkrankheiten wie Pickeln und Akne langfristig gute Erfolge erzielen. Wichtig ist dabei grundsätzlich der behutsame Umgang mit der Lampe, um Verbrennungen und Augenschäden zu vermeiden.

Werden die genannten Tipps berücksichtigt, ist die Bestrahlung mit dem Rotlicht eine gute und günstige Alternative zu teuren kosmetischen Produkten.

Auf jeden Fall gilt: Nur eine konsequente Therapie über einen längeren Zeitraum kann eine optimale Verbesserung des Zustandes der Haut bewirken, während eine unregelmäßige Anwendung maximal entspannend wirkt.

Endlich nie mehr Akne

Wer möchte seine Akne permanent ausheilen, seine natürliche innerliche Balance zurück erhalten und die nachhaltig klare Haut erzielen, die ihm zusteht? Tausende von Männern und Frauen genießen derzeit ihre nachhaltige Freiheit von Akne, etwas, was sie niemals zu träumen wagten. Das Beste ist, sie haben ihre Akne ohne irgendwelche Cremes, Medikamente oder gar rezeptfreie Mittel geheilt – und das Ganze sogar ohne sich mit irgendwelche Nebenwirkungen rumzuplagen. Aber wie haben sie das geschafft? Sie haben ein wissenschaftlich bewiesenes und real ausgetestetes Programm genutzt, das das Internet im Sturm erobert hat. Es nennt sich ‚Nie mehr Akne‘.

Nie mehr Akne

Was diesen Durchbruch für klare Haut so aufregend macht, ist, dass das Programm dem an Akne Leidenden die Macht verleiht,…

  • …seine Akne permanent auszuheilen. Es ist eine Tatsache, dass 95 % der Aknepatienten, die sich einer konventionellen Aknebehandlung unterziehen, ihre Akne zwar temporär zum Abklingen bringen, diese jedoch manchmal nach einer gewissen Zeit nur umso schlimmer zurück kehrt. Sie können jetzt lernen, wie Sie zu jenen 5 % gehören, die ihre Akne für immer loswerden.
  • … seine Akne holistisch zu kurieren. Es ist eine Tatsache, dass man Akne niemals ausheilen kann indem man lediglich einen der vielen Faktoren ausschaltet, die zu ihrer Entstehung geführt haben. Wenn Sie jemals versucht haben, Ihre Akne mittels einer eindimensionalen Behandlung – wie beispielsweise Antibiotika oder sogar eine Entgiftungsdiät – zu kurieren und gescheitert sind, dann war das wahrscheinlich so, weil Sie damit lediglich einen Aspekt der Erkrankung ins Visier genommen hatten. Dieses System zeigt Ihnen hingegen jedoch nicht nur den einzigen Weg, zu verhindern, dass Akne überhaupt entsteht, sondern Sie werden außerdem den einzigen Weg erlernen, wie Sie Ihre Akne wirklich ein für allemal ausheilen – und das ist der holistische Weg.
  • … seine Akne ohne jegliche Medikamente oder typische Aknebehandlungen vollständig auszuheilen. Medikamente, Cremes und typische Aknebehandlungen wirken manchmal sehr zielorientiert, aber die Resultate sind temporär und die Nebeneffekte können schlimm sein. Die kleine Handvoll von Aknepatienten, die gelernt hat, Akne von innen heraus und ohne jegliche Verwendung von Medikamenten und rezeptfreien Mitteln zu heilen, sind die einzigen Menschen auf der Welt, die ihre Haut permanent klar halten. Jetzt können auch Sie das Geheimnis klarer Haut von einem Ernährungsspezialisten und ehemaligen Aknepatienten erlernen, der aufgrund seiner realen Experimente exakt weiß, was zu tun ist.

„Das ‚Nie mehr Akne‘™ System“ ist ein herunterladbares e-Buch von 220 Seiten und ist von der ersten bis zur letzten Seite vollgepackt mit geheimen Methoden zur Erlangung permanent klarer Haut, einzigartig wirksamer Techniken dazu und einem schrittweise erklärten, holistischen Akne-System, das ich im Verlauf von mehr als 7 Jahren der Akneforschung entdeckt habe. Dieses Programm enthält alle Informationen, die Sie jemals benötigen werden, um Ihre Akne permanent und ohne Medikamente, Cremes und Nebenwirkungen permanent zu eliminieren.“

Das „Nie mehr Akne“ System

Das ‚Nie mehr Akne’™ System

Hier sind einige Beispiele was Sie lernen werden wenn Sie Ihre persönliche Kopie des ‚Nie mehr Akne’™ Systems noch heute herunterladen:

  • Das nachgewiesene, schrittweise erklärte ‚Nie mehr Akne’™ System für die erfolgreiche Erzielung klarer Haut.
  • Die schockierende Wahrheit über die konventionelle Aknebehandlungen und die Medikamentenfalle und wie sie sich endlich davon befreien können und stattdessen von jetzt an dem natürlichen Behandlungsweg folgen.
  • Die 10 schlimmsten Nahrungsmittel, die Sie niemals zu sich nehmen sollten um ‚Nie mehr Akne‘ zu bekommen.
  • Die 10 besten Nahrungsmittel für klare Haut, die Sie andauernd essen sollten.
  • Eine simple ‚Nie mehr Akne‘ Methode um die Fähigkeit Ihres Körpers zu verbessern, die Grundursache für Mitesser auszumerzen, eine Methode, die beinahe magisch wirkt.
  • Die wirkungsvollsten, von außen wirkenden Geheimwaffen für klare Haut, die Ihnen die Hautpflegeindustrie vorenthält (Aufgrund dieser Methoden haben die meisten Starlets eine solch makellose Haut!).
  • Die geheime, 100%ig natürliche Zusatznahrung zur hormonellen Ausbalancierung, das Sie jeden Tag einnehmen sollten und das schon für sich alleine einen praktisch garantierten, dramatischen Einfluss auf Ihre Akne haben wird, oft schon nach wenigen Tagen!
  • Die Kardinalssünde der Aknebehandlung, derer sich praktisch jeder schuldig gemacht hat und die anstatt Ihre Akne zu heilen stattdessen die natürliche Fähigkeit Ihres Körpers, sich zu wehren, schwächt und gar zerstört. Dadurch setzen Sie Ihre Gesundheit einem ernsten Risiko aus und machen Ihre Akne auf lange Sicht nur noch schlimmer (und wirklich fast jeder begeht diese Kardinalssünde trotzdem!).
  • Wie Sie die Vitalität und Textur Ihrer Haut schneller verbessern als Sie es jemals für möglich hielten. – nahezu sofort dank eine bestimmten natürlichen Produktes aus Chile (Sie werden den Unterschied bereits nach wenigen Tagen feststellen)!
  • Die 4 wichtigsten ernährungswissenschaftlichen Grundpfeiler eines effektiven Hautklärungsprogrammes (Ignorieren Sie diese und Sie werden Ihre Akne niemals los).
  • Der effektivste Weg zur Feststellung Ihres Akne Auslösers (Wenn Ihnen nur ein einziger Schritt hin zu besserem Verständnis erlaubt wäre, was genau Ihre Akne auslöst, so sollten Sie diesen wählen!).
  • Dutzende der bestgehüteten Geheimnisse für klare Haut, die nahezu NIEMANDEM bekannt sind… zusammengestellt im Verlauf einer siebenjährigen Studie um ‚Nie mehr Akne‘ zu haben.
  • Endlich eine komplette und ehrliche Antwort, weshalb manche Leute Akne haben und andere nicht und warum es scheint, dass manche Leute ihre Akne immer schlimmer machen und wie man sie GARANTIERT permanent ausheilen kann.
  • Der unglaubliche Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Akne und weshalb, wann, wo und wie Sie Ihren Weg zu einem Akne freien Leben „erturnen“ können!
  • Die beiden Atmungsmethoden, die einen signifikanten Effekt auf Ihren Körper haben, damit er damit anfangen kann, sich selbst zu heilen und seine Hormonaktivität zu regulieren.
  • Weshalb keine spezielle Diät und kein Entgiftungsprogramm Ihre Akne jemals kurieren kann.
  • Warum Sie niemals die ganze Wahrheit über Medikamente, Cremes und Akne vom Ihrem Arzt erfahren (Selbst wenn er wollte, hier erfahren Sie, weshalb es NICHT darf!).
  • Der gerne übersehene natürliche PUDER, der auf fast magische Weise zurückbleibende rote Flecken eliminieren kann (Überpigmentation nach einer Entzündung).
  • Warum eine „fast magische“ Kombination aus drei verschiedenen Kräutern das Immunsystem Ihres Körpers und dessen Selbstklärungsfähigkeiten (notwendig zur Eliminierung von Akne) dramatisch stärkt, um ‚Nie mehr Akne‘ zu haben!
  • Die Psychologie hinter permanent klarer Haut… Zielsetzung und Motivationsstrategien, die Ihr Unterbewusstsein auf Erfolg programmieren. Folgen Sie dieser „geheimen Mentalstrategie-Formel“ und Ihre Motivation und Willensstärke, Ihre Akne Kondition abzuändern, werden fast zu Instinkten.
  • Der psychologische Grund, weshalb die meisten Menschen sich entscheiden, nicht alles zu unternehmen was möglich ist, um sich von Ihrer Akne zu befreien – und wie Sie sicherstellen, dass Ihnen das niemals passiert!
  • Weshalb Akne ein WARNSIGNAL ist, dass etwas mit Ihrem System nicht stimmt und weshalb sie in manchen Fällen sogar ein Warnsignal für noch weitaus schlimmere Erkrankungen sein kann – und was Sie davon lernen und dagegen tun können.
  • Die simple, billige und doch hocheffektive Methode, Systemblockaden zu eliminieren und Ihrem Körper zu erlauben, sich selbst zu stärken, heilen und abzuhärten.
  • Die wirkungsvollste und kontroverseste Methode des Wiederaufbaus Ihrer Ausscheidungsorgane und die Auswirkung auf Ihren Hautzustand (Dieser wichtige Schritt alleine hat für tausende von Akne Patienten wahre Wunder vollbracht, und schneller als sie es für möglich gehalten hätten).
  • Der geheime und wirkungsvollste Weg zur Ausradierung der schlimmsten Mikroorganismen, die die meisten an Akne Leidenden befallen haben, ihr Blut verunreinigen und ihr System belasten.
  • Die Wahrheit über Parasiten und Akne und wie man diese schädlichen Organismen im Rahmen einer simplen, nachprüfbaren 7-Tage simple proven 7-day Routine ausmerzt.
  • Die entscheidende Verbindung zwischen Schlaflosigkeit, Stress und Akne und was genau Sie tun sollten, um weitreichende Kontrolle über diese Leiden zu erhalten oder Sie sogar gänzlich aus Ihrem Leben zu verbannen.
  • Der beunruhigende Zusammenhang zwischen einem aus der Balance geratenen Körper und Akne und was Sie tun können, um Ihren Körper schnell wieder auszubalancieren.
  • Wichtige Lektionen, die Sie von Benutzern von Benzoylperoxid und Proactiv lernen können, einschließlich der Gründe weshalb diese beiden Mittel auf lange Sicht bei den meisten Leuten versagen.
  • Wie Sie endlich Ihre Aknenarben komplett und sicher eliminieren, indem Sie diese oft übersehenen, kostengünstigen und 100%ig natürlichen Produkte nutzen.

Und glauben Sie mir: Dies ist lediglich die Spitze des Eisberges! ‚Nie mehr Akne’™ ist so viel mehr als ein simples E-Buch. Es ist ein komplettes holistisches System für absolut erfolgreiche Hautklärung. Es ist möglicherweise das umfassendste Akne-System, das jemals entwickelt worden ist.

‚Nie mehr Akne‘ mehr als nur ein Wundermittel

Dieses Programm stützt sich NICHT auf irgendwelche „Wundermittel“. Es beruht nicht auf „magischen Pillen“ oder rezeptfreien Aknemitteln, die Sie kaufen müssten; kurzum: Das Programm hat keine versteckte Agenda. Es gibt Ihnen nur die FAKTEN, die Sie wissen müssen, um sich jetzt von Ihrer Akne zu befreien. Es sind natürlich wunderbare Neuigkeiten, dass jemand endlich eine effektive Akne-Kur veröffentlicht hat, die sich auf die Wahrheit stützt. Sie müssen sich dennoch selbst fragen, ob dieses Programm auch das richtige für Sie ist.

Doch jeder, der nicht gewillt ist, ein wenig Aufwand zu treiben, jeder, der nach einer Schnelllösung für seine Aknefreiheit sucht, jeder, der Resultate über Nacht erwartet, ist noch nicht bereit für ein Programm wie ‚Nie mehr Akne‘.

Wenn Sie auf der anderen Seite endgültig genug von den Versprechungen und Wundermitteln haben, mit denen die Akneindustrie daherkommt, und willens sind, Ihren Lebensstil zu ändern, um damit Ihre natürliche innerliche Balance und Ihre Gesundheit zurück zu erhalten, dann haben Sie mit ‚Nie mehr Akne‘ jetzt ganz bestimmt die ehrliche und effektive Aknelösung gefunden, nach der Sie schon so lange Ausschau hielten.

Um mehr über das ‚Nie mehr Akne‘-System zu lernen und herauszufinden, wie SIE noch heute damit beginnen können, Ihren Körper wieder auszubalancieren und sich auf den Pfad immerwährender klarer Haut zu begeben, besuchen Sie bitte jetzt die ‚Nie mehr Akne‘-Seite:

Das „Nie mehr Akne“ System

Nur mit Wasser und Sonne Akne wegbekommen

Die Haut speichert etwa 12% Wasser. Es ist wichtig, diesen Wert zu halten zusammen mit der richten Menge gesunden Fettes, um Ihre Haut davor zu schützen, Akne auszubilden oder damit Sie vorhandene Akne wegbekommen. Als ein Hausmittel bei Akne gilt, jeden Tag sollten Sie etwa zwei Liter Wasser zu sich nehmen. Wenn Sie das derzeit noch nicht tun, dann erhöhen Sie ganz einfach die Menge an Getränken.

Das Trinken von Wasser hilft Ihnen dabei, Gifte in Ihrem Blut und in Ihren Zellen loszuwerden. Durch das Trinken von mehr Wasser, produzieren Sie mehr Urin, der die Giftstoffe aus Ihrem Körper ausscheidet. Außerdem schwitzen Sie so mehr und scheiden dadurch ebenfalls Giftstoffe aus. Angeblich soll Urin gegen Pickel helfen, aber dies als Akne-Mittel zu nutzen, um Akne wegbekommen zu können, ist sicherlich nicht für jeden geeignet.

Je sauberer Ihr Blut, desto gesünder ist Ihre Haut und desto weniger Probleme mit Akne haben Sie. Sie können auf diesem Weg auch eine vorhandene Akne wegbekommen.

Benutzen Sie Glasbehälter, um Wasser oder besser durch umgekehrte Osmose gereinigtes Wasser zu kaufen und zu lagern. Versuchen Sie, Plastikbehälter bei der Lagerung von Wasser zu vermeiden, denn Plastik enthält Chemikalien, die über die Zeit in das Wasser übergehen und widerum als Gründe für Akne stehen können.

Wenn Sie frische Fruchtsäfte trinken, können Sie ebenfalls die notwendige Menge an Wasser aus diesen Säften aufnehmen. Angereichertes Mineralwasser ist jedoch keine gute Wahl, denn dieses enthält Zusatzstoffe wie Natrium, die sich negativ auf das Hautbild auswirken können. Aber Sie wollen ja schliesslich Ihre Akne wegbekommen.

Auch über das Essen von frischen Früchten können Sie zu Ihrer täglichen Dosis sauberen Wassers gelangen. Je mehr Früchte und Gemüse Sie essen, desto weniger Wasser müssen Sie trinken, um Ihre Pickel schnell loswerden zu können.

Hausmittel bei Akne zum Akne wegbekommen

Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, mehr Wasser zu trinken oder das von Ihnen verwendete Wasser gesünder zu machen.

Suchen Sie sich ein Gefäß mit etwa einem halben Liter oder einem Liter Fassungsvermögen und füllen Sie es mit destilliertem Wasser. Dieses erhält man mittlerweile nicht nur in Apotheken, sondern auch schon abgefüllt für den Verkehr in bestimmten Naturkostgeschäften und Gesundheitsläden. Übrigens soll auch Teebaumöl gegen Pickel helfen. Fügen Sie dann dem Wasser eine der folgenden Stoffe hinzu:

  • Ein paar Tropfen oder Messerspitzen Natriumkarbonat. Das verändert den pH-Wert des Wassers von 7 zu 8 und aktiviert außerdem das Wasser mit seinen Elektrolyten – Natrium und Kalium.
  • Pressen Sie den Saft einer Zitrone ins Wasser. Fügen Sie keinen Zucker hinzu. Für den Geschmack können Sie aber einige Tropfen Honig beifügen.
  • Pressen Sie den Saft einer Zitrone ins Wasser und mischen Sie bis zu einen Teelöffel Methylsulfonylmethan (MSM) bei. Dieses gibt es in verschiedenen Formen als Nahrungsergänzungsmittel. MSM ist ein idealer Beistoff für Störungen der Haut wie Akne. Es macht die Hautzellen flexible, erlaubt Nährstoffen in die Zellen zu gehen und aus Ihnen herauszugehen und es wirkt stark entzündungshemmend. Außerdem aktiviert es die Verdauungsorgane und hilft dabei, Verstopfungen und Darmträgheit zu verhindern.
  • Fügen Sie zum Wasser etwa 100 Milliliter Mangosten-Saft hinzu. Die hauptsächlich in Asien verbreitete Mangosten-Frucht ist eine der nährstoffreichsten Früchte der Erde und leistet zudem einen exzellenten Beitrag beim Einfangen freier Radikale. Ihre Inhaltstoffe entfalten Ihre Wirkung im gesamten Körper und die Mangoste ist auch ohne Blick auf die Gesundheit der Haut allein ein Nahrungsmittel, das in keinem gesunden Ernährungsplan fehlen sollte.

Neben den genannten Dinge, können Sie auch Ihren Lieblingsgeschmack z. B. in Form von Fruchtsäften zum Wasser hinzumischen, um es für Sie schmackhafter zu machen. Wählen Sie einen Beistoff, der Ihnen am besten gefällt, und dann trinken Sie das Wasser über den Tag verteilt. Damit tun Sie einen weiteren wichtigen Schritt, damit Sie die Akne wegbekommen, die Hautoberfläche zu verbessern und eine gesund und jung aussehende Haut zu bewahren.

Akne wegbekommen mit Sonnenschein

Eine Sache, die Sie ebenfalls tun können, um Akne wegbekommen zu können und um Ihr Hautbild auf natürliche Weise zu verbessern, ist, sich natürlichem Sonnenlicht auszusetzen. Gerade in unserer heutigen Zeit verbringen wir viel zu viel Zeit in den vier Wänden unseres Büros oder Hauses.

Lassen Sie Ihr Gesicht mit einer guten Dosis natürlichem Lichts und Luft in Berührung kommen. Aber gerade im Sommer sollten Sie sich nicht einfach in die Sonne setzen, denn das kann sich wiederum negativ auswirken. Es reicht, wenn Sie sich im Schatten aufhalten und zu Hause die Fenster öffnen. Schon das wird seine Wirkung entfalten und unterstützt Sie beim Akne wegbekommen.

Verbringen Sie jeden Tag mindestens 20 bis 40 Minuten im Freien, um die notwendige Dosis an Vitamin D zu bekommen, die Sie täglich benötigen, damit Sie die Akne wegbekommen.

Die Laserbehandlung – Aknenarben lasern lassen

Eine Akne-Laserbehandlung ist eine Methode, die schon Millionen Menschen dabei geholfen hat, endlich ihre Akne loswerden zu können. Jedes Jahr kommen unzählige Menschen zu der Erkenntnis, dass die rezeptfreien Mittel aus der Drogerie, Apotheke oder dem lokalen Supermarkt ihnen nicht wirklich schnelle Hilfe bei Pickeln bieten, um dann auch Aknenarben lasern zu lassen. Sie haben fast immer viele verschiedene Produkte ausprobiert und haben einfach kein Mittel gefunden, mit dem sie ihre Akne loswerden konnten. Eine Akne-Laserbehandlung kann diesen Menschen helfen, Pickel schnell loswerden und die Akne mit einem Schlag stoppen zu können. Aknenarben lasern hilft auch in den meisten Fällen entstandene Pickel Narben zu entfernen.

Wie funktioniert Aknenarben lasern?

Eine Akne-Laserbehandlung ist genau das, wonach es klingt. Dabei kommt ein kleiner, aber kräftiger Laser zum Einsatz, um die Akne effektiv zu bekämpfen und dauerhaft Akne wegbekommen zu können. Diese Prozedur funktioniert auf der Grundlage, dass Akne in den meisten Fällen durch eine Überproduktion von Hautfetten bzw. Talg verursacht wird. Die Akne-Laserbehandlung greift die unter der Haut liegenden, dafür verantwortlichen Drüsen an und zerstört sie. Das mag drastisch klingen, aber auch Aknenarben lasern ist beinahe schmerzfrei. Es hat auch keine Nachwirkungen, dass die Drüsen zerstört werden. Sobald die Drüsen aufgehört haben, Fett zu produzieren, ist den Bakterien, die die sichtbare Pickel Akne hervorrufen, die Lebensgrundlage für ihr Wachstum entzogen. Das wiederum stoppt effektiv die Akne und ist eine schnelle Hilfe bei Pickeln.

Es ist wichtig zu wissen, dass man in den meisten Fällen mit der Aknebehandlung nicht notwendigerweise auch die Akne loswerden wird, die sich schon im Gesicht oder am Körper ausgebildet hat. Effektiv Akne loswerden wird normalerweise mit Antibiotika erreicht, dem besten Weg um Pickel schnell loswerden zu können. Sobald die Fett- und Talgproduktion verlangsamt oder gestoppt ist, wird es aber deutlich weniger Ausbrüche von Akne im Gesicht, Rücken Akne oder auch am Körper geben.

Narbenbehandlung Aknenarben lasern

Eine weitere Möglichkeit für die Verwendung von Akne-Laserbehandlungen ist Aknenarben lasern, um eine Entfernung von Aknenarben zu ermöglichen. Der kraftvolle Aknenarben Laser kann die oberen Schichten der Haut auf der Aknenarbe und in ihrer Nähe entfernen. Wenn neue Haut nachwächst, ist es gesunde Haut und die Aknenarben sind entweder verschwunden oder nicht mehr so stark sichtbar. Aknenarben lasern ist ein mittlerweile ausgereiftes und weit verbreitetes Verfahren. Es bietet einen schnellen Weg, Aknenarben zu entfernen und Akne loswerden zu können, selbst wenn diese seit Jahren existieren.

Aknenarben lasern kann sehr effektiv sein, dennoch kann es in einigen Fällen mehrerer Behandlungen bedürfen, bevor das gewünschte Ergebnis erzielt ist. Der einzige Nachteil von Aknenarben lasern ist, dass es nicht wirklich billig ist. Besonders wenn mehrere Behandlungen notwendig sind, kann es teuer werden. Andererseits sind die Resultate von Aknenarben lasern überwältigend. Ob Sie sich einer Akne-Laserbehandlung unterziehen möchten, hängt wie so oft von Ihrem Ermessen ab.

Gründe für Akne im Essen suchen

Das alte Sprichwort „du bist, was du isst“ war selten wahrer, als wenn es um Pickel Akne geht. Oftmals leiden gerade die Menschen unter Akne, die keine gesunde Ernährung befolgen. Die Gründe für Akne sind in deren Ernährung zu suchen, weil eine ausreichende Menge aller wichtigen Vitamine und Mineralstoffe fehlt.

Bedenken Sie immer, dass erst Ihr Körper gesund sein muss, bevor Ihre Haut gesund sein kann. Daher sollten Sie sich bemühen, eine wohlbalancierte Ernährung einzuhalten und sich einem aktiven Lebensstil zu verschreiben, um sich einer makellosen und glatten Haut erfreuen zu können, ganz ohne Pickel Narben.

Wenn Sie Hautprobleme haben, schauen Sie zuerst auf die Nährmittelwerte Ihrer aktuellen Ernährung als Gründe für Akne, anstatt sich gleich mit harten Chemikalien auf Ihre Haut zu stürzen, um die Akne loswerden zu können oder Medikamente einzunehmen, die sich eventuell mit anderen Medikamenten nicht vertragen oder Nebenwirkungen haben.

Sie können Ihr Hautbild verbessern, sich vor Pickel und Akne schützen und Ihre Akne wegbekommen, indem Sie die folgenden simplen Regeln befolgen.

Verbannen Sie ungesunde Fette, Öle und Zucker als Gründe für Akne

Sehr oft kann der Konsum einer Ernährung, die reich an Fetten, Ölen und Zuckern ist, zur Katastrophe für Ihre Haut führen. So wie diese Zufügungen für Ihre Ernährung zu anderen Problemen im Körper führen kann, gilt das auch für die Haut. Denken Sie daran, dass Ihre Ernährung direkt die Qualität Ihrer Haut beeinflusst und als eine der Gründe für Akne steht.

Schon viele Menschen haben einen Ausbruch von Akne erlebt, direkt nachdem Sie übermäßig Fastfood oder Junkfood zu sich genommen haben, die bekanntlich sehr viel Fett, Zucker, Kohlenhydrate und Öle enthalten.

Um derartige Ausbrüche von Akne und Pickel zu verhindern, die sich auf eine stark ungesunde Ernährung zurückführen lassen, sollten Sie die Gründe für Akne wie Fastfood aus Ihrer Ernährung so weit es geht verbannen, um Pickel schnell loswerden zu können und mit natürlichen, gesunden Nahrungsmitteln ersetzen.

Gründe für Akne: Vermeiden Sie Populäre Irrtümer

Eine Menge Menschen sind dem Irrtum erlegen, dass das Essen von bestimmter Nahrung einer der Gründe für Akne sei und Pickel Akne hervorruft oder verschlimmert. Am bekanntesten unter diesen „verdammten“ Nahrungsmitteln ist sicherlich die Schokolade.

Schokoladenliebhaber werden sicherlich mit Freude hören, dass für kein bestimmtes Nahrungsmittel – inklusive Schokolade – jemals festgestellt werden konnte, dass es Akne verursacht oder verschlimmert. Es ist die generelle Art der Ernährung, die sich auf die Akne niederschlägt. Deshalb sollten Sie trotz allem Schokolade als Genußmittel und nicht als Nahrungsmittel ansehen, das heißt, mit Bedacht und nicht zu oft genießen. Allein macht Schokolade nichts für oder gegen Akne und ist auch keiner der Gründe für Akne, doch wer viel Schokolade zu sich nimmt, begeht auch andere Ernährungssünden und kann kaum so seine Akne loswerden.

Versuchen Sie organisches Essen

Wenn Sie darauf aus sind, Ihre Ernährung zum Guten zu verbessern, dann sollten Sie unbedingt frischen, gesunden Lebensmittel eine hohen Stellenwert in Ihrem neuen Lebensstil einräumen um Ihre Akne loswerden zu können. Viele Menschen haben gute bis großartige Erfolge damit erzielt, organisches Essen in ihre Ernährung aufzunehmen, denn organischen Lebensmitteln fehlt es an beigefügten Chemikalien, Konservierungsstoffen oder potenziellen Giften, die sowohl Ihren Körper als auch Ihre Haut angreifen und als Gründe für Akne stehen können.

Außerdem sollten Sie versuchen, Ihre Ernährung um frische Früchte und Gemüse herum aufzubauen. Die Flut an gesunden, lebenswichtigen Vitaminen wird sich sehr positiv auf Ihren Körper auswirken und Sie können Ihre Akne loswerden. Weiterhin sollten Sie versuchen, sich von sehr fettigem Fleisch fernzuhalten, denn die darin enthaltenen Fette können einer der Gründe für Akne sein, werden leicht im Körper gespeichert,  und verbleiben noch da, nachdem das Fleisch oder der fettige Hamburger schon längst verdaut sind.

Ziehen Sie Nahrungsergänzungsmittel hinzu

Viele Menschen erreichen nicht die empfohlene tägliche Dosis an Vitaminen und Mineralien in ihrer Ernährung. Aus diesem Grunde sollten Sie einen Blick auf Nahrungsergänzungsmittel werfen als Beifügung zu Ihrer täglichen Ernährung. Damit können Sie Ihre Akne wegbekommen oder zumindest teilweise die Akne loswerden.

Denken Sie aber daran, dass Sie am besten immer Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Ernährungsberater halten, bevor Sie Medikamente oder Ergänzungsmittel jedweder Art einnehmen. So stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Dosis einnehmen. Das gilt umso mehr, wenn Sie auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen sind, denn auch diese können Gründe für Akne sein. Nur der Besuch beim Arzt kann abklären, ob die Gefahr von Wechselwirkungen besteht beim Versuch Pickel schnell loswerden zu können.

Mittlerweile gibt es eine Menge von Nahrungsergänzungsmitteln für verschiedene Altersgruppen und Aktivitätslevel. Schauen Sie nach Multivitamin-Mitteln, die speziell auf Ihre Lebenssituation passen. Wichtig ist, dass das von Ihnen gewählte Nahrungsergänzungsmittel Vitamin E enthält, eines der wichtigsten Vitamine für die Gesundheit Ihrer Haut und um die Akne loswerden zu können.

Sie trinken nicht genug als Grund für Akne

Sofern Sie nicht etwa 2 Liter Wasser am Tag trinken, führen Sie Ihrem Körper nicht Flüssigkeit im ausreichenden Maße zu, um ihn gesund zu halten. Eine Menge Menschen trinken nicht genug und ihre Haut bezahlt als eines der ersten Opfer unzureichender Flüssigkeitsaufnahme den Preis dafür.

Finden Sie Ihre Haut zu matt, blass, schuppig oder extrem trocken, trinken Sie wahrscheinlich einfach nicht genug. Ausreichend hydrierte Haut erscheint frisch and glänzend. Daher sollten Sie genügend trinken, um diesen Effekt genießen und Akne loswerden zu können.

Außerdem führt das Trinken einer ausreichenden Menge von Wasser auf einer täglichen Basis zu einer allgemeinen Verbesserung Ihrer Gesundheit und Kondition. Vermeiden Sie Soda, Limonaden und gezuckerte Sportgetränke, denn das hinzugefügte Natrium und der Zucker können Ihrem gesunden Lebensstil abträglich sein.

Indem Sie die oben genannten Regeln für eine gesunde, klare Haut befolgen, können Sie aktiv daran arbeiten, eine gesund aussehende Haut zu erhalten, die frei von jedweder Akne ist. Wenn Sie selbst unter Pickel und Akne oder anderen Hautstörungen leiden, fokussieren Sie sich zunächst auf die genannten Schritte, anstatt Ihrer Haut direkt mit Chemikalien und Medikamenten auf „die Pelle“ zu rücken. Indem Sie eine gesunde Ernährung gewährleisten, sichern Sie sich eine gesunde Körperbalance un dSie können die  Akne wegbekommen, denn wie schon eingangs erwähnt sind die Gründe für Akne: Sie sind, was Sie essen.

Gründe für Akne bei Erwachsenen

Völlig unabhängig vom Alter der betroffenen Person ist Akne ein Zustand der Talgdrüsen. Diese Drüsen befinden sich an den Haarwurzeln, genauer den Haarfolikeln, und produzieren eine ölige Substanz, die Talg oder Sebum genannt wird. Eine Akneläsion bildet sich aus, wenn ein Haarfolikel mit Talg und abgestorbenen Zellen verstopft ist, was einen der Gründe für Akne darstellt.

Es wird angenommen, dass dieser pathogene (krankheitsverursachende) Vorgang in den Talgdrüsen zum großen Teil durch Veränderungen in den männlichen Sexualhormonen verursacht wird, was besonders während des Heranwachsens von Kindern zu Erwachsenen in der Periode vom 12. bis zum 21. Lebensjahr der Fall ist. Tritt eine Akne aber zum ersten Mal auf, wenn man schon das Erwachsenenalter erreicht hat, ist es besonders wichtig, die Gründe für Akne herauszufinden und den Ursachen dafür nachzugehen.

Gründe für Akne bei Erwachsenen

Akne, die zum ersten Mal im Erwachsenenalter auftritt, sollte von einem Hautarzt untersucht werden. Einige häufige Ursachen und Gründe für Akne bei Erwachsenen sind:

  • Medikamente als Gründe für Akne: Medikamente, die zu Akne führen können, sind unter anderem anabole Steroide (manchmal illegal von Sportlern zum Doping genutzt), einige anti-epileptische Medikamente, die Tuberkulose-Mittel Isoniazid und Rifampin, Lithium und jod-haltige Medikamente.
  • Andauernder physischer Druck auf die Haut kann auch einer der Gründe für Akne sein: Die Riemen eines Rucksacks oder das Halten einer Violine zwischen Schulter und Kinn übt physischen Druck auf die Haut aus und kann zu einem Zustand führen, der als mechanische Akne bezeichnet wird.
  • Chlor: An vielen Stellen und in vielen Produkten wird Chlor verwendet, der eine Störung des Hautbilds hervorrufen kann, die man als Chlorakne bezeichnet und mitunter Gründe für Akne bildet.
  • Metabolische Veränderungen: Schwankt oder ändert sich der Hormonhaushalt, z. B. wie es bei Schwangerschaften, während der Menstruatoin oder bei Hormonstörungen der Fall ist, gilt dies als einer der Gründe für Akne und kann zu Akne und Pickel führen.

Es ist weiterhin wichtig zu wissen, welche der Hautläsionen tatsächlich Aken sind. Der Akne sehr ähnlich ist die sogenannte Folliculitis, die auftritt, wenn sich Haarfolikel infizieren und entzünden. Folliculitis braucht eine andere Behandlung als Akne.

Gründe für Akne erkennen

Akne, die bei Erwachsenen auftritt, kann schwierig zu behandeln sein, wenn sie immer wieder auftritt. Einige Patienten mit schwerer, wiederkehrender Akne unterziehen sich einer mehrstufigen Behandlung mit dem sehr potenten Mittel Isotretinoin.

Generell sollte Akne, die zum ersten Mal im Erwachsenenalter auftritt, einem Hautarzt gezeigt werden. Anders als bei Jugendlichen kann sie Anzeichen für eine schwerere Störung sein und die Gründe für Akne sollten untersucht werden, um die Akne loswerden zu können.

Was Sie gegen Rücken Akne machen können

Wie bei allen anderen Formen der Akne gibt es nicht nur eine bestimmte Ursache, der Rücken Akne hervorruft. Derzeitige medizinischer Stand ist, dass Rücken Akne ebenfalls dadurch entsteht, dass die Talgdrüsen ihre Produktion während der Pubertät deutlich steigern. Die Hormongruppe der Androgene, die man bei Männern und Frauen gleichermaßen findet, werden überaktiv, was zu dieser gesteigerten Talg- und Fettproduktion führt.

Die Talgdrüsen finden sich direkt unter der Hautoberfläche. Sie produzieren konstant Talg und ölige Sekrete, die sie durch die Hautporen absondern. Wird zuviel davon produziert, verstopfen die Poren und Haarfolikel. Diese „Talgpfropfen“ versperren außerdem den Weg für abgestorbene Zellen, was dazu führt, dass die Haarfolikel mit einem Gemisch aus Fett und toten Zellen belastet werden. Das zieht Bakterien an, die dann wiederum die eigentliche Akne verursachen.

Rücken Akne nicht nur am Rücken

Rücken Akne kann an jedem Teil des Körpers gefunden werden und muss sich nicht notwendigerweise am Rücken einer Person befinden. Sie kann sehr schwerwiegend ausfallen mit großen Läsionen und schmerzhaften Zysten. Rücken Akne kann etwas sein, für das manche Menschen eine Veranlagung haben, kann aber auch durch zu enge Kleidung oder z. B. einen schweren Rucksack verursacht werden. Jetzt aber gar nichts mehr zu tragen, ist auch keine Lösung, um der Rücken Akne vorzubeugen, denn wir müssen alle Kleidung tragen und sitzen oder liegen.

Rücken Akne kommt in allen Größen und Formen, wie man sie auch von anderen Arten der Akne kennt. Sie kann von milden Formen mit kleinen weißen Mitessern bis zu schweren Formen der Akne wie zystischer Akne reichen. Sie kann aus Pickeln, Pustel oder schwarzen Mitessern bestehen.

Die Gründe zu verstehen, die zu Rücken Akne führen, ist fast so wichtig wie die Behandlung schon bestehender Akne. Es gibt einige Unterschiede zwischen Rücken Akne und Akne, die sich irgendwo anders am Körper befindet.

Rücken Akne verstehen

Rücken Akne ist z. B. nicht genetisch bedingt wie es andere Formen der Akne sein können. Manche schwere Formen der Rücken Akne können evtl. durch Vererbung weitergegeben werden, aber das betrifft sehr wahrscheinlich kein „Akne-Gen“, sondern nur den Körpertyp und persönliche, körperliche Gegebenheiten.

Auf der ganzen Welt haben Menschen zu irgendeinem Punkt in ihrem Leben mit Rücken Akne zu kämpfen. Anders als bei anderen Formen der Akne fördert die Ernährung bzw. eine falsche, ungesunde Form der Ernährung nicht die Entstehung von Rücken Akne. Es gibt keinerlei Hinweis darauf, dass z. B. in Schmalz gekochtes Essen oder Essen mit hohem Fettgehalt der Entstehung von Rücken Akne Vorschub leisten.

Es ist außerdem bekannt, dass übermäßige Transpiration und Schmutz keinen großen Einfluss auf die Entwicklung von Rücken Akne haben. Starkes Schwitzen wie z. B. beim Sport, ohne dass man direkt duscht oder sich wäscht, hat, wie sich gezeigt hat, keinen Einfluss auf die Ausbildung von Rücken Akne.

Rücken Akne bzw. ihre Enstehung scheint außerdem unbeeindruckt von psychischem Stress. Es gibt viele Menschen, die glauben, dass Gesichtsakne auch durch Stress verursacht werden kann. Das ist bei Rücken Akne nicht der Fall. Andererseits kann Stress aber die Heilung der Rücken Akne negativ beeinträchtigen. Es ist oft so, dass Stress Menschen unbewusst dazu verleitet, die Pickel anzufassen, zu drücken, anderweitig zu belasten und so die Bedingungen weiter zu verschlimmern.

Rücken Akne behandeln

Es ist einfacher, Rücken Akne zu behandeln, als ihr vorzubeugen, denn die meisten Menschen haben zu irgendeiner Zeit in ihrem Leben damit zu tun. Die Haut am Rücken ist deutlich dicker als die im Gesicht und erlaubt daher die Behandlung mit stärkeren Mitteln wie z. B. zehnprozentigem Benzoylperoxid. Diese hohe Anreicherung von Benzoylperoxid ist normalerweise nicht geeignet für andere Hauttypen, die deutlich dünner sind und nicht in der Lage sind, unter dieser etwas härteren Behandlung zu bestehen.

Die Einnahme oder Anwendung rezeptfreier Medikamente kann den Ausbruch einer Rücken Akne behandeln, wo kein schwerer Fall vorliegt und sich die Situation einfach gestaltet. Schwerwiegendere Fälle von Rücken Akne wie zystischer Akne sollten hingegen von einem Hautspezialisten oder Dermatologen untersucht und behandelt werden. Die meisten leichten Formen von Akne verschwinden mit täglicher Hygiene und Reinigungsritualen, aber zystische Akne geht tiefer in die Haut und kann permanente Narben ausbilden. Man sollte ihr mit mehr Vorsicht und Respekt begegnen und ihr eine ausgefeiltere medizinische Behandlung zukommen lassen als der für simple Pusteln oder Mitesser am Rücken.

Warum Akne-Mittel benutzen hilft

Viele Menschen müssen sich mit Akne abplagen. Dieses zumindest sehr nervige Problem kann jeden jederzeit treffen. Akne ist das Verstopfen von Poren. Diese nennt man dann meist Pickel und sie können im Gesicht, im Nacken, auf dem Rücken und an vielen anderen Stellen des Körpers entstehen. Akne tritt häufiger bei Teenagern und jungen Erwachsenen auf, ist aber nicht auf bestimmte Altersgruppen beschränkt und kann auch für viele Erwachsene ein Problem darstellen.

Ein oder zwei Pickel zu haben, ist für die meisten Menschen kein großes Problem. Es wird zum Problem, wenn eine Gruppe von Akne-Pickeln im Gesicht oder am Körper erscheint, die sich nicht kontrollieren lässt. Es kann ein sehr frustrierendes Erlebnis sein und sich auch auf das Selbstvertrauen niederschlagen, wenn sich das Akne-Problem einfach nicht unter Kontrolle bringen lässt und für längere Zeit bestehen bleibt.

Verwenden von Akne-Mitteln

Das Verwenden von Akne-Mitteln ist ein Weg, um Akne unter Kontrolle zu bekommen. Es gibt dabei eine Menge verschiedener Akne-Produkte auf dem Markt zu kaufen. Schon die meisten der rezeptfreien Mittel, die man in der Apotheke, Drogerie oder sogar im Supermarkt erhält, sind ausreichend, um eine leichte Akne in den Griff zu bekommen. Diese Salben, Tinkturen, Tabletten, etc. können problemlos von Menschen aller Altersstufen verwendet werden und führen innerhalb einiger Wochen oft zu einer deutlichen Besserung.

Bei manchen Menschen bildet sich aber eine derart schwere Akne aus, dass sie mit rezeptfreien Akne-Mitteln nicht mehr weiterkommen und einen Arzt aufsuchen müssen, um die Akne unter Kontrolle zu bekommen.

Ein wichtiger Grundsatz ist, dass Sie Ihr Gesicht sauber halten sollten. Verwenden Sie gute Reinigungsmittel und gute Feuchtigkeitscreme, um Ihre Haut klar und frei von Irritationen zu halten. Viele Produkte aus Ihrer lokalen Drogerie sollten die Anforderungen erfüllen. Manche enthalten sogar spezielle Inhaltsstoffe, welche die Haut bei der Vermeidung von verstopften Poren und Pickeln helfen. Ein gutes Peeling kann, regelmäßig angewendet, seinen Teil dazu beitragen. Achten Sie am besten auf die Inhaltsangaben auf der Verpackung und geben Sie besser einen Euro mehr als zuwenig aus.

Das richtige Akne-Mittel

Ein großer Teil der Akne-Mittel auf dem Markt ist dazu gemacht, bestehende Akne zu heilen und ihre Auswirkungen zu kaschieren. Sie werden viele Cremes finden, die in eine Farbe produziert sind, die Ihrem Hautton entspricht. Das hilft dabei, die Akne-Pickel zu verstecken, während die Creme versucht, die ihnen zugrunde liegende Entzündung zu heilen. Diese Art von Akne-Mittel gibt Ihnen gleich ein gutes Gefühl, denn Sie sind damit nicht gezwungen, mit auffälliger Creme im Gesicht oder mit Ihrer Akne in die Öffentlichkeit zu gehen, was für viele Menschen unangenehm ist.

Generell gilt: Wenn Sie eine gesunde Ernährung befolgen, viel Wasser trinken, Ihre Haut gründlich und regelmäßig reinigen und die richtigen Akne-Mittel verwenden, erzielen Sie ein deutlich besseres Hautbild und werden selbstbewusster im Umgang mit Ihrem Aussehen.

Wie Sie richtig Aknenarben behandeln

Akne gehört für viele Jugendliche als notwendiges Übel zum Prozess des Erwachsenwerdens. Nachhaltig zur Belastung wird sie, wenn sich dabei Aknenarben ausbilden. Manch einem geben Sie ein Charaktergesicht, manch einem aber auch schlaflose Nächte selbst Jahre nachdem der letzte Pubertätspickel verschwunden ist.

Für einige Arten von Aknenarben kann die Behandlung teuer werden. Daher sollten Sie zunächst mit einem Dermatologen ein intensives Gespräch führen. Es kann sehr kontraproduktiv sein, eine Behandlung von Aknenarben mittendrin abzubrechen.

Verschiedene Arten von Aknenarben

Generell unterscheidet man zwei Arten von Aknenarben, solche, die durch eine erhöhte Produktion von Hautgewebe entstehen, und solche, die durch den Mangel an Hautgewebe entstehen.

Aknenarben werden in verschiedenen Stufen behandelt, abhängig von der Art der Narbe. Die Behandlung läuft fast so ab wie die einzelnen Episoden einer TV-Serie. Immer nur ein Teil der Geschichte ist in jeder einzelnen Episode enthalten und ein überlegtes Maß an Spannung auf das Ende hin wird erzeugt, um den Zuschauer auch beim nächsten Mal zum Einschalten zu bewegen.

In der Behandlung von Aknenarben wird der Dermatologe selten versuchen, dramatische Spannung aufzubauen, aber nach dem Beenden jeder einzelnen Behandlungsstufe ist es natürlich für Sie, sich ein Stück eigene Spannung zu erzeugen und sich zu fragen: „Wird diese Narbe komplett verschwinden?“

Es gibt keinen Zweifel, dass die heutigen Hautpflege-Technologien für Akne ein hohes Maß an Effektivität erreicht haben, wenngleich die Erfolgsaussichten einer Narbenbehandlung nicht vorausgesagt werden können und es das Ziel einer Narbenbehandlung ist, Ihrer Haut zu einem für Sie zufriedenstellenden Aussehen zu verhelfen und nicht, sie komplett auf den Stand zu bringen, den sie vor der Akne hatte.

Behandlung von Aknenarben

Ein gutes Mittel bei der Entfernung von Aknenarben ist Aknenarben lasern. Dabei werden die oberen Hautschichten um und auf der Narbe abgetragen, um gesunde Haut zum Nachwachsen anzuregen.

Ebenso kann chemisches Peeling eine guten Beitrag leisten, wenngleich es mit einer vorübergehenden Hautirritation und –Rötung einhergeht. Generell geht die Behandlung von Aknenarben mit Verfärbungen der Haut einher, die bis zu 18 Monate zum vollständigen Verschwinden brauchen.

Aknenarben können jeden betreffen. Nach dem Heilungsprozess verbleibt die Haut mit einer Verfärbung, die bei vielen Monate braucht, um gänzlich zu verschwinden. Etwa 6 bis 18 Monate sind das normalerweise. Wenn die Narbe dann immer noch besteht und keine Anzeichen zeigt, verschwinden zu wollen, dann sind operative Methoden womöglich die einzigen Alternativen.

Dann sollten Sie zunächst überlegen, ob Sie mit den Narben nicht doch leben können, zumindest wenn sie sich an nicht sichtbaren Stellen des Körpers befinden. Auf jeden Fall sollte auch hier wieder ein gründliches Gespräch mit einem Spezialisten stattfinden. Nicht jeder Arzt ist wirklich qualifiziert bzw. erfahren genug und auf dem neuesten Stand der Forschung, um Ihnen einen fundierten Rat zu geben.

Die Gründe für Akne

Es gibt keine genauen Gründe für Akne. Es gibt aber einige Faktoren, von denen Ärzte glauben, dass sie dazu beitragen, das Problem zu verursachen.

Einer dieser Faktoren ist der Hormonspiegel im Körper, genauer die sogenannten Androgene. Das sind Sexualhormone, deren Ausschüttung sich bei Jungen und Mädchen erhöht, wenn sie die Pubertät durchlaufen. Das ist einer der Gründe für Akne und warum sich so viele Jugendliche mit Akne herumplagen müssen.

Andere Gründe für Akne liegen in den Genen. War ein Elternteil als Kind von Akne betroffen, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass seine Kinder ebenfalls mit Akne zu kämpfen haben.

Wenn ein Jugendlicher feststellt, dass er von Akne betroffen ist, dann ist es wichtig für ihn, eine gute Akne-Medikation zu suchen, um das Problem früh zu bekämpfen und langfristigen Effekten der Akne vorzubeugen.

Verschiedene Faktoren für Akne

Ein Faktor, der bei Mädchen Akne hervorruft, ist die monatliche Menstruation. Das ist eine Zeit, in der die Hormone sehr aktiv sind, und das kann ein Bündel Probleme bei den meisten präpubertären Mädchen hervorrufen. Es gibt viele Akne-Medikamente, die dieses Probleme bekämpfen und der Haut nach einer gewissen Zeit wieder zu einem perfekten Aussehen verhelfen. Es bedarf aber Zeit, um die Haut zu regenerieren und sie in ihren Normalzustand zurückzubringen.

Schwangerschaft und die Einnahmen von Antibabypillen sind weitere Gründe für Akne, warum Frauen Akne bekommen. Ist eine Frau schwanger, dann ist das eine Zeit, in der sich ihr Hormonhaushalt ändert und viele Dinge mit ihrem Körper passieren. Antibabypillen und andere hormonelle Verhütungsmittel sind weitere Quellen für Akneprobleme bei Frauen.

Auch bestimmte Medikamente, die manche Menschen einnehmen müsen, können Gründe für Akne sein. Das kann übrigens jedem passieren. Normalerweise geht die Akne weitgehend zurück, sobald der Körper sich an das Medikament gewöhnt hat. Es gibt Akne-Medikamente, die bei diesem Problem helfen.

Bestimmte Gewebe können ebenfalls Gründe für Akne darstellen und ein enger Kragen, Rucksäcke und Hüte können zu Akne an fast jedem Teil des Körpers führen. Das ist ein weiterer Faktor; Akne kann an jedem Körperteil auftreten. Es ist nicht nur auf das Gesicht beschränkt. Wenn Akne am Körper auftritt, dann sind Sie womöglich in der Lage, sie mit frei verkäuflicher Medizin in Schach zu halten. Es kann aber auch sein, dass Sie einen Arzt aufsuchen müssen, um an wirksamere rezeptpflichtige Akne-Medikamente zu gelangen.

Falsche Ernährung als Gründe für Akne

Es gibt viele Legenden darüber, wie Akne entsteht, wie z. B. durch Schokolade oder fettiges Essen. Es gibt aber keine wirklichen Beweise für diese Behauptungen und oftmals sind sie nicht mehr als tatsächlich nur Legenden und sind keine wahren Gründe für Akne. Andererseits kann sich eine Umstellung der Ernährung bei manchen Menschen positiv auf ihr Akne-Problem auswirken. Eine gesunde, ausgeglichene Ernährung sollte daher erstes Mittel sein, bevor man sich an Akne-Medikamenten versucht.